Psychokinesiologie

...

Das Gefühl in der späteren Kindheit und Jugend, den Eltern nicht gut genug gewesen zu sein, kann von Perfektionismus bis zum Burnout führen; die Trennung der Eltern oder der frühe Tod eines Elternteils zu Verlustangst; Missbrauch oder häusliche Gewalt zu heftigsten psychischen Verhaltensstörungen bzw. posttraumatischen Belastungsstörungen, und wenn wir das Leben leben, das von uns erwartet wird, aber nicht unseren eigenen Wünschen folgen, können daraus Migräne, Allergien und Autoimmunerkrankungen, Reizmagen und Reizdarm sowie chronische Schmerzen resultieren.

Und aktuell können uns Mobbing oder Nichtanerkennung am Arbeitsplatz, Partnerschaftsprobleme oder ständige Überforderung durch Beruf, Kindererziehung und Haushalt belasten. Wir geraten aus unserer Mitte und leisten Burnout, Schlafstörungen und körperlichen Erkrankungen Vorschub.

Es ist Ihnen vielleicht nicht oder wenig vorstellbar, wie das, was Ihnen widerfahren ist, aufgelöst werden kann...?! Und doch ist es möglich. Hier arbeiten wir immer mit Ihrem Inneren Kind und ich wende dabei das MET, sowie Matrix, Thetahealing und auch Verhaltenstherapie zusätzlich mit an. Ich führe und begleite Sie liebevoll durch Ihre tiefen Prozesse zu mehr Selbsterkenntnis und Selbstverständnis, zu mehr Selbstliebe, seelischem Gleichgewicht und innerem Frieden.

Der Erfolg ist in der Regel sofort zu spüren und kann auch kinesiologisch nachgeprüft werden. Dann ist die Basis geschaffen für eine Heilung nicht nur auf der Seelen- sondern auch auf der körperlichen Ebene!

Meine Arbeitsweise beinhaltet dabei immer auch Elemente der folgenden Therapien: Zwei-Punkt-MethodeMET, KinesiologieThetafloatingNutri-Energetic-Systems

 

Seite 1 I Seite 2 I Seite 3 I Seite 4